Wie man zu Cala Goloritzè gelangt, über das Meer oder auch über den Landweg?

zu cove-goloritze-arriveEs heißt Sie eine der schönsten Strände Sardiniens willkommen. Ein Ort für den die Bezeichnung Paradies fast schon zu wenig ist, wie Sie sehr gut auf den Fotos sehen können. Ein Ort, den auch Sie während ihres Urlaubes auf Sardinien besuchen gehen möchten. Und aus diesem Grund, möchten Sie gerne wissen, wie man zur Cala Goloritzè, hinkommt.

 

Der Strand

Der Strand blickt auf das herrliche Meer von Ogliastra. Dieses Meer ist vor allem seiner türkisen Farbe wegen berühmt, die durch unterirdische Meeresquellen entstehen und Marmorfelsen, die mit der Zeit vom Wasser geglättet wurde. Der Strand besteht aus lauter kleinen weißen Steinchen, und ist durch einen Felsen überdacht. Der Meeresgrund bleibt für mehrere Meter flach, ideal für einen Urlaub mit Kindern.

Um zur Bucht Cala Goloritzè gibt es zwei Strecken: über das Meer oder auch über das Land.

 

Wie man zur Bucht von Cala Goloritzè über Land gelangt

Eine Strecke, die vor allen für Begeisterte des Wanderns und des Trekking empfohlen wird. Nachdem man das Auto auf dem Parkplatz von Su Porteddu gelassen hat, geht man den Wegweisern nach, die man auf dem Weg zur Bucht Cala Luna bis zur Bucht Cala Goloritzè, findet. Für die ganze Strecke durch den Supramonte von Baunei, braucht man auf dem Hinweg, bergab ungefähr eine Stunde und auf dem Rückweg bergauf, eineinhalb Stunden. Ie Strecke ist einfach und kann von allen begangen werden, die das Laufen gewohnt sind (vergessen Sie jedoch nie die von der Vernunft diktierten Regeln).

 

Wie man zur Bucht Cala Goloritzè über das Meer gelangt

Das ist höchstwahrscheinlich die eindrucksvollste Art um anzukommen: Sie werden die Bucht Cala Goloritzè ganz plötzlich vor sich sehen, eingerahmt wie ein Juwel inmitten der Küste des Ogliastra. Das Ufer kann nur mit einem Boot ohne Motor erreicht werden. Um hier her zu kommen, können Sie an einem der Bootsausflüge teilnehmen, die von der Bucht Cala Gonone und von Santa Maria Navarrese aus starten.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/vasile23

Verwandte artikel