Typische sardische Küche: die gastromischen Spezialitäten von Cagliari

Die gastromischen Spezialitäten von CagliariDie typische sardische Küche ist aus vielerlei Facetten gemacht. So viele wie die Anzahl der verschiedenen Städte, die es hier auf der Insel, im Herzen des Mittelmeeres, gibt. Und Cagliari ist sicherlich keine Ausnahme: im Gegenteil, die Stadt kann eine Reihe von typischen und charakteristischen Gerichten aufweisen. So wie die, die Sie nun fortfolgenden, finden können.

 

Erster Gang:

  • malloreddus a sa campidanesa: sardische Nudeln in Form von kleinen Meeresschnecken, vielleicht das typischste Nudelgericht Sardiniens, sie werden mit Tomatensoße, Schweinswurst und sardischen Schafskäse zu bereitet;
  • spaghetti mit Muscheln und Bottarga (getrockneter Rogen);
  • spaghittus cun arrizzonis: Spaghetti die mit Meeresigel zubereitet werden (oft auch in verschiedenen Varianten serviert von der Zubereitung mit wild wachsendem Spargel bis hin zur Artischocke);
  • fregula cun cocciula: fregola (eine Art von Nudel ähnlich dem Cuscus) mit Muschel;
  • panadas: eine klassische Bauerntorte zubereitet mit Fleisch oder in einigen Versionen mit Al.

 

Fischgerichte:

  • cocciula e cozzas a schiscionera: Muscheln und Miesmuscheln, ganz einfach in einem Topf gekocht;
  • sa burrida a sa casteddaia: ein ganz besonderes Gericht, zubereitet mit Meeresfisch , Nüssen und Essig;
  • sa cassola: eine Fischsuppe aus Fisch, Weichtieren und Krustentieren;
  • orziadas: hierbei handelt es sich um Seeanemonen die in Hartweizengries gelegt und dann frittiert werden;
  • aligusta a sa casteddaia: Hummer auf cagliaritanischer Art.

 

Süßes:

  • pardulas: kleine Törtchen gefüllt mit Ricotta oder Käse, typische Süßspeise zu Ostern, piccole;
  • sebadas: Ravioli mit Ricottafühlung, und Honig;
  • candelaus: kleine gefüllte Kekse die mit Mandeln, Vanille, Orangenblüten und geriebener Zitronenschalen zubereitet werden;
  • pabassinas: traditionell werden sie zum Fest des Allerheiligen gereicht, die papassini werden mit Mürbeteig zubereitet, mit Rosinen, Mandeln, Honig, und geriebener Zitronenschale.

 

Um die typische sardische Küche von Cagliari zu probieren können Sie sich natürlich darin üben, die eben genannten Gericht, selbst zuzubereiten. Aber wenn Sie sie am Ursprungsort probieren möchten, dann schlagen wir Ihnen vor, ihre Reise auf der Fähre zu buchen, um zur Hauptstadt Sardiniens zu gelangen!

 

Bildquelle: flickr.com/photos/birdies-perch

Verwandte artikel