Tauchen in Sardinien: die schönsten Tauchgänge

Sardinien: das schönste Meer zum SchnorchelnIn einem klaren Meer, reich an Leben. Mit einem abwechslungsreichen Meeresgrund, den es zu erkunden gilt. Das ist ein Traum für alle Taucher. Es gibt genau so einen Ort, der all das bieten kann: Sardinien. Man muss nur wissen, wo sich die schönsten Spots zum Tauchen befinden.

Tavolara – Eine hervorragende Idee für einen Ausflug vom Golfo Aranci, dieser könnte sich in eine fantastische Gelegenheit umwandeln, um sich auf dieser Meeresseite Sardiniens zum tauchen zu begeben. In den Meerestiefen, um die Insel Tavolara gibt es eine aufeinanderfolge von Höhlen, Meereserdrutschen, natürlichen Amphitheatern, und Canyon.

Cagliari – Es darf natürlich auch nicht die Hauptstadt der Region Sardinien, für die schönsten Tauchmöglichkeiten fehlen. In der Nähe von Cagliari, sind die am besten geeigneten Orte, um mit Neoprenanzug und tauchen zu gehen. So die Strände von Quartu Sant’Elena und der von dem Poetto, und die Felsvorsprünge von Capo Teulada, Capo Carbonara und Sella del Diavolo. Für die erfahrenen Taucher gibt es auch Tauchmöglichkeiten in Schiffwracks.

La Maddalena – Eine der schönsten Insel des gesamten Mittelmeeres und das mehr in dem sie liegt, ist nicht minder schön. Riffe, Untiefen, und Unterwasserfelsspitzen, machen diese Meerestiefe vielfältig und sehr interessant, weckt die Neugier alles zu entdecken. Das Naturschutzgebiet des Archipel der Maddalena eignet sich auch, um etwas Schnorcheln zu gehen.

Santa Teresa di Gallura – Hier geht es in den Norden Sardiniens. Die besten Spots von Santa Teresa di Gallura um tauchen zu gehen, sind Capo Testa und Secca Lavezzi. Capo Testa ist durch große Steinmassive charakterisiert, die einzigartige Szenarien bilden. Secca Lavezzi stattdessen, inmitten der Bocche di Bonifacio, ist vor allem für die Unterwasserartenvielfalt bekannt.

Asinara – Immer noch im Norden Sardiniens, gegenüber von Porto Torres. Cala Reale, mit seiner archäologischen Unterwasserwelt, ist sicherlich einer der eindrucksvollsten Tauchgänge die man machen kann. Aber nicht der einzige: um die Asinara gibt es noch weitere Punkte, an denen man tauchen gehen kann, so bei Cala Tumbarino, Punta Agnadda und Punta Pedra Bianca.

Haben Sie alles in den Koffer getan, was sie zum tauchen brauchen? Dann müssen Sie jetzt nur noch die Reise nach Sardinien organisieren.

Verwandte artikel