Kiten in Cagliari: die besten Spots in der Nähe der sardischen Hauptstadt

Kiten in CagliariDie sardische Hauptstadt ist bekannt, für ihre Geschichte und für ihre Natur. Es ist aber auch ein sehr angestrebtes Urlaubsziel, für alle Sportarten, die an das Wasser gebunden sind, wie zum Beispiel Tauchen. Für alle diejenigen stattdessen, die sich über den Wellen des Mittelmeeres mit ihrem Drachen befreien wollen, reicht es, sich zu einem der besten Spots fürs Kiten in Cagliari zu begeben.

Poetto – Das ist der Stadtstrand von Cagliari und außerdem auch der bevorzugteste der Einwohner von Cagliari. Neun Kilometer Sandstrand, der sich vom Sella del Diavolo bis zum Margine Rosso, ausdehnt. Ein Strand, den alle Winde besuchen, vom Mistral zum Scirocco bis zum Levante. Ein Spot sowohl für die Anfänger, als auch für Experten, die neue Manöver ausprobieren möchten.

Spiaggia La Maddalena – Dieser Strand befindet sich in der Gemeinde von Capoterra, ungefähr zwanzig Minuten von Cagliari entfernt. Der Strand und das Wasser sind mehr als sauber, der beste „Wind“ ist der thermische Wind der an warmen Tagen, mit 10. 20 Knoten weht. An den Seiten des Strandes befinden sich kleine Buchten, die wenig besucht sind und in denen die gleichen Winde wehen.

Porto Botte – Einer der bekanntesten Spots im Süden Sardiniens. Er befindet sich in einer gewissen Entfernung von Cagliari, um ihn zu erreichen, braucht man etwas mehr als eine Stunde, aber Porto Botte wird Sie der Mühen der Reise entlohnen: eine Breitfläche Sandbucht, von zwei Kilometern, mit flachem Meeresgrund, kaum von den Badegästen besucht, auch im Sommer, das wasser ist immer ruhig, auszuprobieren, wenn der Mistral weht.

Chia – Ein sehr bekannter Strand für sein klares Wasser. Aber auch für die Möglichkeit sich während des Kiten in der Luft zu befreien, hier wehen: der Grecale, Levante, Scirocco, Libeccio und der Mistral. Der einzige Nachteil an diesem Strand ist, dass er im Sommer sehr gut besucht ist.

Villasimius – Ein weiterer Touristenort im Süden Sardiniens. Unter den Stränden, die sich für das Kiten eignen gehört, sticht der von Campulongu, heraus:die besten Winde sind der Ponente und der Libeccio. Auch in diesem Fall handelt es sich um einen, im Sommer, sehr überfüllten Strand.

Diese fünf Spots zum Kiten in Cagliari, sind die reinste Freude, sowohl für die Anfänger als auch für die Experten. Man kann das Reiseziel seines Urlaubes in Sardinien auf Grund der Spots, die man ausprobieren möchte wählen. Man kann natürlich auch alle ausprobieren und in diesem Falle ist es empfehlenswert, sein Auto mit auf die Fähre zu nehmen, damit man sich in vollster Unabhängigkeit bewegen kann.

Verwandte artikel