Die typischen Karnevalssüßwaren in Sardinien: Geschmack und Tradition

Die typischen Karnevalssüßwaren in SardinienTraditionen, antike wie auch charakteristische Feste, Städte der Kunst und der Geschichte, alle sind einen Besuch wert. Den Karneval in Sardinien verbringen heißt aber auch etwas anderes: die typischen Süßspeisen probieren, die zu dieser Zeit, vorbereitet werden. Süßwaren, die sehr unterschiedlich untereinander sind, sie kennzeichnen sich durch einen intensiven und entschiedenen Geschmack aus.

Cruxioneddu de mindua – Man kennt sie auch mit dem Namen culungioneddos de pendula. In beiden Fällen handelt es sich um kleine süße Ravioli mit Mandelfüllung. Sie werden frittiert und mit Puderzucker bestreut. Es gibt verschiedene Varianten, die sich auf Grund ihrer Füllung, unterscheiden: Mandeln, Vanillecreme oder Ricotta.

Orilletas – Sie schmecken ähnlich wie die chiacchiere, ein anderes typisches Gebäck zur Karnevalszeit. Die orilletas sind aus Blätterteig gemacht, sie werden frittiert und dann kommt Honig drüber (während die allgemeinen chiacchiere nur mit Puderzucker betreut werden). Bevor man sie isst, werden die orilletas, muss ma kurz warten, bis sie etwas abkühlen.

MangadagasMendegadas, trizzas, acciuleddi und azzuleddhi sind noch weitere Namen für die süßen Teigwaren, die frittiert werden und dann mit Honig bestrichen werden. Es sind wortwörtlich in der Form her Spaghetti durchtränkt mit Honig, die wiederum so geformt werden, das sie wie ein geflochtener Zupf aussehen. Nach dem man sie frittiert hat, übergießt man sie mit kochendem Honig.

Sos pinos – Um eine Idee von deren Form zu bekommen, sie ähneln den struffoli und sie sind typisch für das Gebiet des Goceano. Sie haben eine kleine runde Form, sie werden solange frittiert, bis si goldgelb werden und einen flagranten Duft verbreiten. Diese kleinen, frittierten Teigstücke, werden dann im Honig gekocht.

Da läuft einem doch richtig das Wasser im Munde zusammen, wenn man von diesen typisch sardischen Süßwaren unter der Karnevalszeit hört. Man sollte sie unbedingt während einer Reise auf Sardinien, in diesem Zeitraum ausprobieren.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/cicciopizzettaro

Verwandte artikel