Zwischen Molentargius und Santa Gilla: wo man Flaminigos in Cagliari sehen kann

DFlamingos-cagliariie Hauptstadt Sardiniens, ist jedes Jahr Ziel von unzähligen Touristen, die diese Stadt aufgrund ihrer historischen Schönheit, ihrer Kultur, und ihrer Küsten wählen. Und inmitten der Strände, der antiken Bastionen, der verschiedenen Strecken, und den Köstlichkeiten, der typischen lokalen sardischen Küche, gibt es ein Naturspektakel, das Sie nicht missen sollten: das der Flamingos von Cagliari.

Diese herrlichen Vögel sind nunmehr eine kostante Präsenz in der Stadt von Cagliari, und es leicht Sie zu sehen. Die “Geschichte” der Flamingos in der sardischen Hauptstadt ist relativ neu. Sardinien war als ein Gebiet bekannt, dass diesen Vögeln als Zwischenstopp diente, die dann weiter in die Camargue flogen um dort ihre Nest zu bauen. .

Ab den Neunziger Jahren, hat sich etwas geändert. Ab ungefähr 1993 haben die Flamingos Molentargius und Santa Gilla als ihr neues Gebiet für die Forpflanzung gewählt. Ab 1994, haben diese Vögel begonnen, die Nester des vorausgegangenem Jahres wieder zu benutzten. Von da ab, haben die Flamingos praktisch, Cagliari als ihre neue Heimatstadt gewählt. Um die Flamingos zu sehen, kann man sich in zwei der wichtigsten Parks von Cagliari begeben:der erste Park ist der von Molentargius-Saline,der zweite ist die Bucht von Santa Gilla.

Molentargius-Saline befindet sich zwischen Cagliari und Quartu Sant’Elena. Bestehend aus drei Becken, (Bellarosa Minore und Perdalonga Süßwasserbecken, Bellarosa Maggiore oder Molentargius Salzwasserbecken), sie sind der natürliche Wohnraum auch von anderen Vögeln, außer dem der Flamingos.

Die Lagune von Santa Gilla ist auch unter dem ungeeignetem Namen Teich von Cagliari bekannt. Sie befindet sich in umittelbarer Nähe der Stadt, ist leicht zu erreichen, und bildet einer der wichtigsten Feuchtgebiete Europas.

Das Spektakel der rosafarbenden Flamingos könnte die Krönnung eines Urlaubes in der sardischen Hauptstadt Cagliari sein. Eine Etappe in diese beiden Parks, könnte ein angenehmes, vom Weg abkommen, darstellen, von den beiden Touren: Cagliari, was man an einem Tag sehen kann und was man in Cagliari in 2 Tagen sehen kann.

Verwandte artikel