Die Hundestrände in Sardinien: Urlaub für die Vierbeiner

Urlaub für die VierbeinerSie sind dabei, ihren Urlaub zu organisieren. Aber gleichzeitig haben Sie ein kleines Problem, in Form ihres ihres treuen Viebeiners: Sie befürchten, dass es keinen passenden Platz für ihn gibt. Keine Angst, es gibt eine ganz einfache Lösung: Sie suchen sich ihr Urlaubsziel auf Grund der vorhandenen Hundestrände in Sardinien aus.

Cagliari – In der Hauptstadt Sardiniens, befindet sich der wichtigste Hundstrand in Quartu Sant’Elena. Weiter Hundstände befinden sich in Muravera, Villaputzu und Teulada.

Ogliastra – begibt man sich weiter entra der Ostküste Sardinien, erreicht man die Region von Ogliastra. Hier die wichtigsten drei Hundestrände: einer befindet sich in der Nähe von Tortolì und seines Ortes Arbatax, die anderen beiden befinden sich in Bari Sardo.

Nuoro – Drei die Hundestrände, die sich entlang der Küste von der Provinz Nuoro befinden: in Cala Gonone, in Siniscola und in Posada.

Gallura – In der Region der Gallura befindet sich die größte Anzahl von Hundestränden, ganz Sardiniens: San Teodoro, zwei in Olbia, Santa Teresa di Gallura, Palau, Badesi, Caprera.

Sassari – In der Hauptstadt dieser Provinz befindet siche in Hundestrand. Ein andere befindet sich in Sorso, unweit von Porto Torres, entfernt.

Oristano – Hier befinden sich auch zwei Strände für Hunde und zwar in der Provinz von Oristano: der erst Strand befindet sich entlang der Küste, der Provinzhauptstadt, der zweite befindet sich stattdessen in Santa Giusta.

Sulcis-Iglesiente – Letztendlich sind noch die folgenden Hundestrände aufzuführen, die in der Region von Sulcis-Iglesiente, Strände die sich in Carloforte, Sant’Antioco, Calasetta, Gonnesa und Sant’Anna Arresi, befinden.

Das sind die wichtigsten Hundstrände Sardiniens, die Liste wird immer zu erneuert, so könnten in der zwischen Zeit noch neue dazu gekommen sein. Nun da Sie wissen, wo Sie mit ihrem unzertrennlichen Viebeiner hinkönnen, müssen Sie nur noch eine Fähre nach Sardinien buchen und abfahren.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/mikebaird

Verwandte artikel