Cagliari: was man sich während eines Urlaubes mit Kindern ansehen sollte

Cagliari besuchen, ist nicht nur ein Privileg für Erwachsene. Im gegenteil, die sardische Hauptstadt ist voll von Orten, die noch schöner sind, wenn man sie in Begleit Was-do-Cagliari-Kinderung mit den Kindern sieht. Er reicht zu wissen, was man mit den Kindern in Cagliari ansehen kann, und die entsprechende Reiseroute organisieren.

Zwei Schritt un man landet mitten im Grünen. Man beginnt mit dem Parco Monte Claro, dem wichtigsten Park inmitten der Stadt. Am Rande des Hauptweges befinden sich klingende Steine, von dem Künstler Pinuccio Sciola, wenn man sie reibt erklingen Töne. Man sollte auch nicht den Brunnen “fontana logo”, das Symbol des gesamten Parks verpassen. Einen Sonntag im Park von Monte Claro mit den Kindern verbringen, ist eines der Dinge, die man unbedingt in Cagliari machen sollte.

Die Stadt liegt einem zu Füßen. Wo kann das scönste Panorama genießen und mit einen Blick die ganze Stadt Cagliari ins Auge fassen? Die Antwort kann nur die Bastion von Saint Remy sein, die wichtigste der vier Bastionen von Cagliari. Die Monumentale Treppe, der Bogen und die Terrasse, lassen Sie erstaunen.

Ein Strand für jedes Alter. Egal ob die Reise, während des Sommers oder während der anderen Monate des Jahres stattfindet, einen Reise zum Poetto ist Pflicht. Neun Klimeter Strand, die vom Sella del Diavolo bis nach Quartu Sant’Elena, gehen. In der Sommersaison ist er ideal um das Meer und die Sonne der sardischen Hauptstadt zu genießen. Aber auch im Herbst und im Frühling kann es vorkommen, dass es schöne Tage gibt und man an das Meer kann.

Hand in Hand, mit der Geschichte, der Stadt. Das Burgviertel ist eine der charakteristischsten und eindrucksvollsten der sardischen Hauptstadt. Ein Spaziergang inmitten der Mauern, Gebäuden, kleinen Straßen, und Festungen ist wie eine Zeitreise. Besonder schön, ist das Tor der beiden Löwen, das Ghetto, der Brunnen von San Pancrazio, der Turm von San Pancrazio, der Elefantenturm.

Zwei rosafarbende Flügel. Es wurde mit einem Park begonnen und mit einem Park beenden wir die kleine Stadtreise, mit den zu sehenden Dingen in Cagliari mit den Kindern. Die Hauptstadt Sardiniens bietet unvergleichliche Spektakel an. Und eines der überraschensten, die man bewundern kann, man im Park von Molentargius-Saline, bewundern. Ein Ort, der seit den neunziger Jahren als zuhause von einer großen Gruppe von rosafarbenden Flamingos gewählt worden ist.

 

Bildquelle: Flickr.com/photos/efilpera

Verwandte artikel