Cagliari: ans Meer in der Nähe der sardischen Hauptstadt

Cagliari-ans-meerDas Vergnügen und die historisch kulturellen Schönheiten, (in dem Zusammenhang, können Sie die Empfehlungen lesen, zu dem, was man in Cagliari an einem Tag sehen kann) sind zwei wichtige Elemente, während eines Urlaubes. Urlaub bedeutet aber auch Entspannung, Strand und Sonne. Besonders für Sie, die Sie sich fragen, wo Sie in Cagliari ans Meer gehen sollen.

Die sardische Hauptstadt ist ein bekanntes touristische Urlaubsziel, bekannt nicht wegen seiner Monumente, sonder auch des Meeres und der Strändes wegen. Wo sollte man also hingehen, um das schönste Meer in Cagliari zu finden?

 

Poetto

Der Strand del Poetto ist eine Pflichetappe eines jeden Urlaubes in Cagliari. Ein Strand der neun Kilometer lang ist, der sich vom Sella dei Diavolo bis Margine Rosso ausdehnt. Ein feiner Sandstrand, der perfekt ausgestattet ist. Sehr beliebt bei den Familien während des Tages und auch bei den jungen Leuten, von denen er besucht wird aufgrunde der zahlreichen Bars, Lokale und Discos, die dieses Gebiet animieren.

 

Quartu Sant’Elena

Vom Poetto beginnen die Strände von Quartu Sant’Elena. Sie befinden sich immer noch im Stadtgebiet von Cagliari, und effektiv gehört der Endteil des Poetto schon zu Quartu. Die Strände die Sie hier finden, sind sehr abwechslungsreich: Stella di Mare ist klein, mit Sandstrand und kaum besucht; Cala Regina ist aus Stein und Felsen; Baia Azzurra ist in Wirklichkeit, eine Reihe von sandigen Buchten die einander der Küste entlang, folgen.

 

Geremeas

Eine bekannte touristische Gegend in Cagliari, die sich in Quartu Sant’Elena. Bekannt vor allem der vier Strände wegen: Kala ‘e Moru e Marongiu sind beide perfekt ausgestatt und gut gepflegt; Mari Pintau ist für diejenigen, die Strände mit kleinen Steinchen mögen; Baccu Mandara ist sehr klein und kaum besucht, und daher zur Entspannung bestens geeignet.

 

Costa Rei

Acht Kilometer Strand, die sich entlang der Küste von Capo Ferrato in Cala Sinzias, öffnen. Unter diesen ist zumindest der gleichnamige Strand der Costa Rei zu erwähnen, er gilt zu einem der schönsten auf der Welt. Für seine Schönheit, ist der Besuch dieser Gegend auch einer der Dinge die man in Cagliari machen sollte.

 

Tauchen

Den Begeisterten des Tauchsports hat Cagliari viel zu bieten. Einige der Ratschläge für die Taucher, sind auch gültig für die, die gute Ratschläge suchen für wo man am besten in Cagliari ans Meer geht. Wie zum Beispiel Sella del Diavolo, Capo Teulada, Capo Carbonara.

 

Haben Sie sich entschieden, wo Sie in Cagliari ans Meer gehen wollen? Nun haben Sie keine Ausreden mehr, um ihren Urlaub zu verschieben, daher ist es besser gleich einen Platz auf den vielen Fähren nach Sardinien zu buchen.

 

Quellbild: Flickr.com/photos/cristianocani

Verwandte artikel