L’Asinara besuchen: zwischen Fahrrad, Segel, Bus und Geländewagen

WähreBesuch-asinarand eines Urlaubes in Porto Torres, ist Asinara eines der Ausflugsziele, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Um auf diese Insel zu kommen, reicht es sich an das System der Meerestransportmittel zu wenden, die direkt aus Porto Torres abfahren. Wenn man am Ziel angekommen ist? Um die Insel Asinara zu besuchen, gibt es verschiedene geführte Ausflüge für den Besucher:

Bus: Verkehrsmittel das eine 25 Kilometer lange Strecke verfolgt, entlang kleiner Straßen und der Panoramaausblicke des Asinara, mit authorisierten Reiseführern, die Ihnen die Gegend illustrieren;

Touristenzug: authorisierte Touristenführer begleiten die Besucher auf eine 25 Kilomter langen Strecke entlang der Insel, auf besonderen Fahrzeugen;

Geländewagen: die Pfade und die Bereiche des Parkes können mit einem Geländewagen besucht werden, geführte Besuche, an denen sowohl für einzelne Personen als auch für kleine Personengruppen;

Geführte Wandertouren:immer mit einem erfahrenen und authorisierten Führer kann man entlang der Pfade der Insel wandern;

Trekking: mit Hilfe einer Landkarte und mit der notwendigen Vorsicht, kann man sich auch dafür entscheiden, sich allein auf die Wege der Insel Asinara zu machen (die Wege sind alle gut ausgezeichnet mit den notwendigen Wegweisern);

Anglerurlaub: eine Idee, die vor allem allen Begeisterten dieses Sports empfohlen wird, die Ausflüge werden von ortskundigen Fischern, die dafür eine Genehmigung haben organisiert, die Booten starten vom Hafen in Stintino aus, und erreichen die Gewässer des Meereschutzgebietes der Parkes der Insel Asinara;

Tauchen: die erfahrenen Taucher und auch die Anfänger haben die Möglichkeit, in diesem Meeresschutzgebiet zu tauchen, sie sollten jedoch Acht geben nur dort zu tauchen, wo es erlaubt ist und an Orten die von zugelassenen Betreibern verwaltet werden;

Segeln: für diese Art von Ausflug, werden kleine Sportboote benutzt, auf denen nur eine kleine Anzahl von Personen, Platz nehmen kann, und immer begleitet von spezialisierten und zugelassenen Personen;

Fahrrad: so wie im Fall von den Trekkingtouren, gibt es auch für Fahrräder gut ausgeschilderte Radwege, der Besucher kann diese Wege mit dem eigenen Rad befahren, und die Fahrscheine, sind im Besucherzentrum erhältlich;

Pferd: Pfade die auch auf dem Pferderücken zurückgelegt erden können, diese Möglichkeit muß jedoch vorab gebucht werden, bei dem Verantwortlichen vor Ort;

Mit dem eigenen Segelboot: nur mit einer vorab vereinbarten Buchung, und ausschließlich in denen vorgegeben Bereichen, die Bojen gekennzeichnet sind, segelnd, kann man die Insel mit dem eigenem Segelboot erreichen.

Für weitere Informationen, zu den verschiedenen Möglichkeiten, die Insel Asinara zu besuchen, können Sie die offizielle Internetseite des Ente Parco nazionale dell’Asinara, Parcoasinara.org, besuchen. Und von dem Monet an, wo dieser Parkt, Teil von Dingen ist, die Sie während ihres Urlaubes machen möchten, bleibt ihnen nichts weiter zu tun, als eine Fähre zu buchen.

 

Bildquelle: flickr.com/photos/comunicati

Verwandte artikel