Fähren nach Santa Teresa di Gallura: Informationen und Fährverbindungen nach Sardinien

Möchten Sie schnell und bequem den Hafen von Santa Teresa di Gallura, erreichen? Dieser Hafen in Sardinien, ist einer der wichtigsten Anlegepunkte der Fähren in Sardinien: insbesondere, zahlreiche Fahrten zwischen Santa Teresa di Gallura und Bonifacio.

Der Hafen von Santa Teresa di Gallura befindet sich in einer privilegierten Position, leicht mit dem Auto, Flugzeug oder Reisebus zu erreichen. Die Verbindungen und die Häufigkeit der Fahrten nach Sardinien, werden von der Fährgesellschaft Moby garantiert, die die Anzahl der Fahrten während der Hochsaison erhöht, Fahrten von 7:00 Uhr bis um ungefähr 1:00 Uhr, während die Fahrten in der Nebensaison reduziert werden.

Hafen von Santa Teresa Gallura

Kaufen Sie die Fahrscheine für den Hafen von Santa Teresa di Gallura

Sardinien ist ein immer mehr gefragtes Ferienziel, besonders in den Sommermonaten, wir raten ihnen daher, zeitig ihren Fahrschein für den Hafen in Santa Teresa di Gallura, zu buchen. Um die Fahrschein zu buchen, besuchen Sie unser Online- Buchungssystem, das es ihnen ermöglicht, auf einer Seite alle Angebote und Uhrzeiten zu überprüfen.

Die Übersendung der Fahrscheine erfolgt per E-Mail (ausdruckbare Fahrkarten) oder auf dem Postweg (gegen Bezahlung eines kleinen Aufpreises). Im Zweifel, zögern Sie nicht, unser Call- Center zu kontaktieren, 0565 960130, aktiv von Montag bis Samstag von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Ein- und Ausschiffen der Passagiere im Hafen von Santa Teresa di Gallura

Für die Manöver des Ein- und Ausschiffens, sind alle Passagiere, mit oder ohne Fahrzeug, dazu gehalten, den Anweisungen des Bordpersonals zu folgen. Wer sich mit seinem Fahrzeug einschifft, sollte für gewöhnlich mindesten 2 Stunden vor Abfahrt am Hafen sein, während diejenigen, die ohne reisen auch eine Stunde vor Abfahrt, am Einschiffungsterminal sein können.

Nachdem das Fahrzeug im Stauraum des Schiffes untergebracht worden ist, ist es während der Fahrt nicht mehr möglich, in die Garage zu gelangen. Sollte es im Moment des Anlegens nicht möglich sein, auszuschiffen, wird das Manöver sobald es wieder möglich ist, wiederholt entweder am Ankunftshafen, einem Hafen in der Nähe oder am Ausgangshafen.

Fährgesellschaften Richtung Hafen von Santa Teresa di Gallura in Sardinien

Die Fährgesellschaft Moby, gewährleistet die Fahrten nach Hafen von Santa Teresa di Gallura.

Wie Sie den Hafen von Santa Teresa di Gallura erreichen

Den Hafen von Santa Teresa di Gallura erreicht man mit dem Auto, Flugzeug oder Bus.

Wie Sie den Hafen von Santa Teresa di Gallura im Auto erreichen

Santa Teresa di Gallura hat zwei Hauptstraßen, die sie mit den Städten an der Küste im nördlichen Teil Sardiniens verbindet, genauer die Staatstraße SS 133 und die Provinzstraße SP 90.

Wie Sie den Hafen von Santa Teresa di Gallura im Flugzeug erreichen

Die Flughäfen von Alghero und Olbia sind die beiden, dem Hafen von Santa Teresa di Gallura, nächstgelegenen, erstere 130 Kilometer entfernt der andere 64 Kilometer.

Wie Sie den Hafen von Santa Teresa di Gallura mit dem Bus erreichen

Von Oristano, Olbia, Sassari, Nuoro und Cagliari (nur um einige der wichtigsten Einwohnerzentren Sardiniens zu nennen) fahren jeden Tag verschiedene Busse in Richtung Santa Teresa di Gallura.

Die Adresse des Hafens von Santa Teresa di Gallura

Die Adresse des Hafens ist Via La Filetta, 07028 Santa Teresa Gallura (OT).

Autoparkplätze

Auf den Parkplätzen des Hafens von Santa Teresa Gallura können Sie ihr Fahrzeug in voller Sicherheit parken ohne sich Sorgen zu machen: das Personal wird sich ihres Fahrzeuges annehmen.

Dienstleistungen des Hafens

Auf dem Hafengelände werden Sie eine Meeresstation mit Bar, öffentlichen Toiletten und Fahrscheinschalter, finden.

Die Geschichte des Hafens

Die ersten Lebenszeichen in dieser Gegend gehen auf das Jahr 4000 v. Chr. zurück: dies wird durch verschiedene archäologische Funde in der Nähe des Stadtzentrums belegt. Während der römischen Herrschaft auf Sardinien, gab es zwei Einwohnerzentren: Tibula und Longonis. Letztere genannte befand sich zur linken Seite des heutigen Hafens und war ursprünglich ein Fischerdorf. Es hat den Anschein, dass der Name Longonis auf die längliche Form der Küste zurückzuführen ist, und die grade durch ihre Struktur den Schiffen einen natürlichen Schutz bot.

Die Römer nutzten dieses Gebiet aufgrund des Granitvorkommens, dass einmal verarbeitet nach Rom transportiert wurde und dort zur Erbauung von Monumenten und Villen diente. Mit der Ankunft der Pisaner im Mittelalter und der Seerepubliken, entstand das Land der Longobarden, dass als strategischer Punkt in Richtung Korsika genutzt wurde, zu dieser Zeit unter der Herrschaft der Pisaner.

Im XIII und XIV Jahrhundert, wurde Santa Teresa di Gallura (gemeinsam mit Alghero, Porto Torres und Cagliari) einer der vier Häfen von denen Güter ankamen und abfuhren. Im Jahr 1808, wohnte man der Wiedergeburt dieses kleinen Zentrums bei. In diesem Jahr, gründete Emanuele I, Santa Teresa di Gallura und begünstigte die Bevölkerung durch Schenkungen von Land an Siedler, die sich hier niederlassen wollten.

Le tratte attive dal porto