Eine Fähre von Palermo aus buchen: Informationen und Fahrverbindungen nach Sardinien

Der Hafen von Palermo ist einer der schönsten Häfen in Europa. Leicht mit dem Auto, Zug und Flugzeug zu erreichen, von hier aus starten jeden Tag die Fähren nach Sardinien, vor allem nach Cagliari. Die Fährgesellschaft Tirrenia garantiert die Fahrten sowohl im Sommer wie im Winter, mit einer Intensivierung der Fahrtverbindungen, nach Sardinien, zur Hochsaison im Sommer.

Hapen von Palermo

Kaufen Sie ihren Fahrschein nach Sardinien im Hafen von Palermo

Die Fährenfahrscheine nach Sardinien zu kaufen, war noch nie so einfach, dank des Online-Buchungssystem . Nachdem Sie die Uhrzeiten und Preise verglichen, und alle Felder ausgefüllt haben, ist das Spiel gemacht.

Die ausdruckbaren Fahrkarten werden per Mail versandt oder, mit einem kleinen Aufpreis, per Post verschickt. Für jede Notwendigkeit oder Information, können Sie sich an unser Call Center, 0565 960130, wenden, erreichbar von Montag bis Samstag von 9:00 bis 20:00 Uhr.

Das Ein- und Ausschiffen von Autos und Passagieren im Hafen von Palermo

Die Fahrgäste müssen sich zeitig am Abfahrtsterminal einfinden. Zu- spät- Kommende verlieren das Recht an Bord zu gehen.

Bei Einschiffung von Fahrzeugen, muss sich der Passagier mindestens zwei Stunden vor Abfahrt am Mol einfinden und die Anweisungen des Bordpersonals zur Positionierung des Fahrzeuges befolgen. Zu jedem Zeitpunkt, während der Einschiffung so wie während der eigentlichen Fahrt, kann das Personal der Fährgesellschaft, eine Kontrolle durchführen, Sie sollten daher immer den Fahrschein und einen gültigen Personalausweis, mit sich führen.

Die Passagiere ohne Fahrzeug können eine Stunde vorher ankommen und müssen mit nominalen Check- In Fahrschein ausgestattet, die Seitentreppe, benutzten. Es ist strengsten verboten, sich während der Überfahrt, Zugang zur Garage, zu verschaffen.

Fährgesellschaften vom Hafen in Palermo nach Sardinien

Die Tirrenia ist eine Fährgesellschaft, die den Hafen von Palermo, mit Sardinien, verbindet.

Wie man zum Hafen von Palermo gelangt

Man kann den Hafen von Palermo mit dem Auto, Zug, Reisebus oder Flugzeug erreichen. Sehen wir nun wie:

Wie man den Hafen von Palermo im Auto erreicht:

Von der Autobahn A19 kommend, die Ausfahrt zum Hafen nehmen und der Ausschilderung folgen. Von der Autobahn A29 kommend, die Ausfahrt Via Belgio nehmen und in Richtung Hafen fahren.

Wie man den Hafen mit dem Zug erreicht

Vom Hauptbahnhof von Palermo, ist der Hafen, bequem in wenigen Minuten mit dem Taxi zu erreichen.

Wie man den Hafen von Palermo mit dem Flugzeug erreicht

Vom Internationalen Flughafen Falcone und Borsellino in Palermo-Punta Raisi, erreichen Sie den Hafen entweder mit dem Taxi oder auch mit dem Bus.

Wie man den Hafen von Palermo mit dem Bus erreicht

Es gibt die Möglichkeit, den Bus- Service zu nutzen, der den Flughafen mit Palermo alle 30 Minuten verbindet. Von Piazza Ruggero Settimo können Sie den Hafen, mit einem angenehmen Spaziergang, in ungefähr 10 Minuten zu Fuß erreichen.

Adresse des Hafens in Palermo

Calata marinai d’Italia Porto, 90139 Palermo

Parkplätze

Auf dem Hafengelände gibt es die Möglichkeit, ihr Fahrzeug kostenpflichtig, für die gesamte Zeit ihres Urlaubes, zu parken.

Dienstleistungen des Hafens

Der Hafen von Palermo ist mit allen Dienstleistungen ausgestattet, um Passagieren und Touristen jeglichen Komfort zu bieten. Es gibt Bars, Restaurants, öffentliche Toiletten und Banken. Sie finden eine Gepäckaufbewahrung, einen bequemen Parkplatz, sowie ein Gratisbus im Hafengelände.

Die Geschichte des Hafens

Einer antiken Legende nach, verdankt Palermo seinen Ursprung, einem unbekannten Seefahrer, der vor ewigen Zeiten, auf dieser Insel an Land ging. Fasziniert von dieser Erde, entschied er, hier eine Stadt zu erbauen, die in den folgenden Jahren, dank ihrer Position, Ziel von Eroberungen von Seiten der Römer, Byzantinern, Arabern, Normannen bis hin zu Spaniern und den Bourbonen, wurde.

Die erste wahre bewohnte Siedlung wurde im VIII Jahrhundert vor Christi von den Phöniziern erbaut, dort wo sich heute der historische Stadtkern Palermos befindet und wo damals der Austausch unter den Ortsansässigen stattfand.

Einige Jahrhunderte lang, war Palermo die Basis der Karthager, später die der Römer, die sie im Jahr 254 vor Christus, eroberten. Es waren immer die Römer, die eine intensive kommerzielle Aktivität anfingen, wie aus historischen Fundstücken hervorgeht.

Der heutige Hafen, besitzt dieselbe Struktur, die zwischen 1567 und 1590, so von Viceré Garcia de Toledo gewollt wurde, um somit den kommerziellen Ansprüchen entgegen zu kommen.

Der Hafen von Palermo gewinnt immer mehr an Wichtigkeit, dank vor allem der Realisierung des Schiffbauhafens von Palermo. Während des zweiten Weltkrieges unterlag der Hafen unzähligen Bombardierungen, in Folge derer der Hafen wieder aufgebaut und modernisiert wurde.

Im Jahre 1950 wurde die Hafenstation für die Passagiere, gebaut, hier gibt es Zeitungsstände, Informationsbüros, Bars, kleine Esslokale, eine Gepäckaufbewahrung und Parkplätze.

Le tratte attive dal porto