Buchen Sie eine Fähre vom Hafen Genua: Informationen und Verbindungen nach Sardinien

Planen Sie Ihren nächsten Urlaub oder Ihre nächste Reise nach Sardinien? Der Hafen von Genua war schon immer einer der wichtigsten für Fähren nach Sardinien. Mit dem Auto, dem Zug, dem Flugzeug oder dem Bus ist der Hafen von Genua leicht zu erreichen. Zahlreiche Fähren fahren hier ab: Die Hauptrouten sind nach Olbia, Arbatax und Porto Torres; einige der bekanntesten Fährunternehmen, die den Service anbieten, sind Moby, Tirrenia, Sardinia Ferries.

Häufige Verbindungen zwischen Genua und den wichtigsten Häfen Sardiniens, die je nach Saison variieren können, sind garantiert. So werden während der Hochsaison die Überfahrten von Genua nach Sardinien in der Regel von 10:00 bis 21:30 Uhr durchgeführt; in der Nebensaison findet mindestens eine Überfahrt pro Tag statt.

Hafen von Genua

So können Sie ihr Ticket vom Hafen Genua nach Sardinien kaufen

Wir empfehlen Ihnen, das Ticket für die Fähre nach Sardinien online zu kaufen, mit Hilfe unseres einfachen und schnellen Online-Buchungssystems. Sie können alle Fahrpläne ab Hafen Genua auf einer einzigen Bildschirmseite einsehen und die Preise der verschiedenen Fährgesellschaften vergleichen.

Sie erhalten Ihr Ticket per E-Mail zum Ausdrucken (ohne Aufpreis) oder gegen geringen Zuschlag per Post. Wenn Sie weitere Hilfe oder Informationen benötigen, können Sie sich jederzeit an unser Call Center +39 0565 960130 wenden, das von Montag bis Samstag von 9:00 bis 20:00 Uhr geöffnet ist.

Ein- und Ausschiffung von Passagieren und Autos im Hafen von Genua

Sie müssen sich innerhalb der auf dem Ticket angegebenen Zeit am Boarding Point melden. Denken Sie daran, dass das Personal der Fährgesellschaft jederzeit Kontrollen durchführen kann. Die Fahrgäste werden gebeten, ihr Ticket und Ihren gültigen Ausweis immer mit sich zu führen.

Sie müssen im Inneren des Schiffes Ihr Fahrzeug selbst fahren und es gemäß den Anweisungen der Besatzung parken. Alle eingeschifften Fahrzeuge müssen bei eingelegtem ersten Gang und angezogener Handbremse geschlossen bleiben. Beachten Sie eine weitere wichtige Information: Nachdem Sie geparkt haben, können Sie während der Fahrt nicht mehr zu Ihrem Fahrzeug. Nehmen Sie also alles mit, was Sie benötigen könnten.

Wenn bei der Ankunft im Zielhafen Seegang oder andere nicht von der Fährgesellschaft beinflussbare Gründe das Entladen der Fahrzeuge verhindern, wird die Ausschiffung so bald wie möglich an einer nahe gelegenen Anlegestelle oder am Zielhafen durchgeführt, ohne dass der Passagier um eine Entschädigung bitten kann.

Schifffahrtsgesellschaften vom Hafen Genua nach Sardinien

Die wichtigsten Fährunternehmen, die Sardinien vom Hafen Genua aus bedienen, sind:

  • Sardinia Ferries;
  • Tirrenia;
  • GNV;
  • Moby;
  • Saremar.

Wie man den Hafen von Genua erreicht

Der Hafen von Genua ist gut angebunden und von ganz Italien aus mit Auto, Zug, Bus oder Flugzeug leicht erreichbar.

Wie man mit dem Auto zum Hafen von Genua kommt

Der Hafen von Genua ist mit dem Auto leicht aus jeder Richtung zu erreichen: Wenn Sie die Autobahnausfahrt Genova Ovest genommen haben, müssen Sie sich links halten und in Richtung Genova Porto weiterfahren.

Wie man mit dem Zug zum Hafen von Genua gelangt

Wer hingegen mit dem Zug anreist, kann am Bahnhof Genova Piazza Principe aussteigen und mit mehreren Stadtbuslinien zur Mole fahren oder einen gemütlichen Spaziergang von etwa 10 Minuten machen.

Wie man mit dem Bus zum Hafen von Genua kommt

Volabus ist der Stadtverkehrsdienst, der den Flughafen in etwa 30 Minuten mit den Bahnhöfen Genua Brignole und Genua Piazza Principe verbindet. An beiden Bahnhöfen müssen Sie dann zu Fuß oder mit einem Stadtbus weiterfahren.

Wie Sie bei Anreise mit dem Flugzeug zum Hafen von Genua kommen

Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, landen Sie am Flughafen Cristoforo Colombo, der etwa 10 Kilometer vom Hafen von Genua entfernt liegt und mit dem Volabus-Shuttle verbunden ist, über den wir vorher geschrieben haben.

Adresse des Hafens Genua

Die Adresse des Hafens von Genua ist Piazzale Cristoforo Colombo 16126, Genua.

Parkplätze für Autos

Im Kreuzfahrtterminal des Hafens von Genua finden Sie einen gebührenpflichtigen Parkplatz, der bequem in unmittelbarer Nähe des Boardingpiers liegt. Nach dem Abstellen Ihres Fahrzeugs werden Mitarbeiter Ihr Gepäck abholen und Ihnen alle Informationen zur Abholung nach der Rückkehr aus Ihrem Urlaub geben.

Hafendienstleistungen

Die Parkplätze für Fahrzeuge, die auf die Einschiffung warten, umfassen ca. 180.000 Quadratmeter. Neben den Kassen und Warteräumen gibt es im Hafen von Genua ein Einkaufszentrum mit Bars und Restaurants, eine Bank, ein Fitnessstudio und eine „Promenade“ im Freien, auf der es sich lohnt, einen Spaziergang zu machen.

Hafengeschichte

Der Hafen von Genua ist seit dem 5. Jahrhundert vor Christus in Betrieb und es gibt Funde der ersten Hafengeräte aus dem Jahr Tausend. Der antike Hafen, Mandracchio genannt, und die Geschichte seines Handels erzählen von einem sich ständig entwickelnden Hafen, der sich den Zeiten anpasst, wobei sich nicht nur seine Struktur sondern die genuesische Küste selbst verändert.

Bis zu den Jahren vor dem Zweiten Weltkrieg war der Seeverkehr des Hafens von Genua exponentiell gewachsen, besonders über das Lanterna-Becken hinaus, so dass ein neuer Hafen, die Sampierdarena, und der Terminal von Voltri gebaut werden mussten. Trotz der durch die Bombardierung erlittenen Schäden, erholte sich der Hafen, kehrte wieder zur selben Verkehrsmenge zurück und vergrößerte sich dann immer weiter.

Le tratte attive dal porto